Bergwandern in den Tiroler Alpen

Wen(n) der Drachensee ruft – In die Mieminger Berge zu zwei schönen Seen
Dieses Foto vom Drachensee inspirierte Karin, unsere Wanderfreundin, zu unserer Tageswanderung von Ehrwald in Tirol zur Coburger Hütte. Unsere Anstrengung wurde belohnt mit einer Rast am Seebensee und weiter oben auf der Coburger Hütte mit einem Panoramablick auf den Drachensee. 

Schneerosenblüte im Kufsteinerland

Ich liebe Christrosen, die auch als Schneerosen und in der Botanik als Schwarze Nieswurz oder Helleborus niger bekannt sind. Sie blühen in Vorgärten und auf Friedhöfen bereits im Winter bis ins Frühjahr hinein. Für mich sind die weißen und zartrosa-farbenen Blüten der Inbegriff erwachender und erstarkender Natur. Über zwei Frühjahrswanderungen bei Kaiserwetter ins Kaisergebirge.

Tirol

„Ich läute für die gute Nachbarschaft und den Frieden der Alpenländer“, so steht es am Rand der mächtigen Friedensglocke. Regungslos hängt die über zehn Tonnen schwere gegossene Bronzeglocke an exponierter Stelle auf rund 1.300 Höhenmetern am Ortsrand von Mösern, dem „Schwalbennest Tirols“.

Alpenregion

Wo Krampus und Percht ihr Unwesen treiben
Perchtenläufe lernte ich erst 2007 kennen, als ich ein Jahr in der Nähe von Waging am See im Rupertiwinkel wohnte. Von dort nach Österreich sind es nur 30 Kilometer. Hier in der Alpenregion (Bayern, Österreich, Südtirol) gibt es in der kalten Jahreszeit – ab circa Mitte Dezember bis Anfang Januar – einen Brauch, der rund 500 Jahre alt ist und bis ins Mittelalter zurück reicht…