Swinging Easter

Ostern 2018: Let’s dance!
Belly to belly mit Sepp“ei“ zu seinem 60sten

“Dance like there’s nobody watching,
Love like you’ll never be hurt,
Sing like there’s nobody listening,
And live like it’s heaven on earth.”
William W. Purkey

Am 19. März 2018, einem frostig kalten Montag, feierte Josef, ein Freund und urbayerisches Original, seinen 60. Geburtstag. Wir hatten uns lange nicht gesehen, Josef hatte ordentlich an Bauchumfang zugelegt. In seinem Garten in Kirchanschöring unweit vom Waginger und Tachinger See im schönen Rupertiwinkel (wo die Macher von „Reisen heilt!“ für ein Jahr wohnten) hatte Seppei, wie ihn seine Freunde nennen, ein großes Zelt aufgebaut. Drinnen gab es mehr als genug zu essen und zu trinken, draußen trieben die Schneeflocken.

Christian Holzapfel aus Burghausen spielte in seiner One-man-band CRIZ Rockmusik der 60er, 70er- und 80er-Jahre. Christian und Josef kennen sich seit über 40 Jahren, Josef hatte mit ihm in einer Band Schlagzeug gespielt.

“Nobody cares if you can’t dance well. Just get up and dance.
Great dancers are great because of their passion.”
Martha Graham

Ich bin auch ein Kind der 60er-Jahre und konnte fast jedes Lied mitsingen. Bei „Country roads, take me home to the place I belong…“ von John Denver war Josef nicht mehr zu halten: Er packte mich und wir tanzten Bauch an Bauch – B2B – und sangen ausgelassen dazu. Zwei, drei Ausrutscher auf dem Grasboden überstand ich ohne blaue Flecke. An diesem Abend war alles Bedrückende verflogen und ganz weit weg. Tanzen und Singen befreien Körper und Geist. Im nächsten Leben (wenn es das gibt) werde ich professionelle Tänzerin.

Das Dream Dance Team Jutta & Josef

Danke, lieber Criz, für Deine tolle Soloperformance und Dir, lieber Josef, für Deine mitreißende Leidenschaft! Beschwingt ins neue Lebensjahrzehnt. Auch ein noch so großer Bauch ist kein Hindernis, das Tanzbein zu schwingen.

Jetzt erst mal „Frohe Ostern“ mit vielen bunten Eiern und hoffentlich frühlingshaften Temperaturen – vielleicht sogar mit einem Tänzchen in den Frühling. Denn ein Tänzchen in Ehren kann niemand verwehren. 🙂

“Dance, when you’re broken open. 
Dance, if you’ve torn the bandage off.
Dance in the middle of the fighting.
Dance in your blood.
Dance when you’re perfectly free.”
Rumi

 

 

Hinterlasse einen Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: