Sternberger Seenland, Teil 1

Mecklenburg-Vorpommern: Auf Zeitreise im Sternberger Seenland
„Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön…“ Vor allem im Sternberger Seenland in Mecklenburg Vorpommern. Die Region liegt im Nordosten Deutschlands im Städtedreieck Schwerin, Wismar und Güstrow, rund eine halbe Autostunde von der Ostsee entfernt. „Wir sind touristisches Hinterland”, meinte ganz nüchtern Jan Lippke, stellvertretender Naturparkleiter, bei unserem Besuch des Naturparkzentrums in Warin anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Naturparks Sternberger Seenland.

Bayern: Buchheim Museum

Von Nord- nach Süddeutschland und zurück: Wenn Kunst-Sammlungen auf Reisen gehen
Was hat ein Bericht über eine Ausstellung auf einer Reiseseite zu suchen? Dafür gibt es mindestens zwei gute Gründe: Erstens liegt das Buchheim Museum sehr idyllisch in Bernried am schönen Starnberger See, rund 45 Kilometer südlich von München, und eignet sich bestens für einen Tagesausflug nicht nur für Münchner, die mal Seeluft schnuppern und den Alpenblick genießen wollen.

Estland – Estonia

Head Reisi – Gute Reise nach Estonia!
Es ist das nördlichste der drei baltischen Länder: klein, aber auch sehr fein. Die Ostsee umspült es im Norden, Westen und Südwesten, seine Küstenlinie erstreckt sich auf über 3.800 Kilometer Länge. Estland hat über 1.000 Seen und rund 1.500 Inseln. Die Esten sind traditionsbewusst und fortschrittlich zugleich.

Ostsee: Fischland-Darß-Zingst

Halbinsel zwischen Ostsee und Boddenlandschaft
„Moin“ – grüßt uns der ältere Herr freundlich. „Guten Morgen“, kann das wohl nicht heißen, denn es ist bereits spät am Nachmittag. „Moin“ hatte mir zu gleicher Tageszeit auf dem Weg zwischen den Ostseebädern Prerow und Zingst ein Herr vom Fahrrad aus zugerufen: „Hier in Norddeutschland grüßt man so den ganzen Tag. ‚Moin‘ bedeutet ‚Gut Wind‘.“

Carnevale di Venezia

Zu Casanovas Zeit wurde ein halbes Jahr lang gefeiert
„La Serenissima“ – „Die Hoheitliche“, wie Venedig auch genannt wird, ist als Lagunenstadt mit unzähligen Inseln und Inselchen einzigartig: wegen ihrer Lage, ihrer architektonischen Schätze, der Kanäle, Gondeln und Brücken. Sie gehört zu den Top-Ten-Reisezielen weltweit, erst recht im Karneval, der eine fast 800-jährige Geschichte aufweist. Seine Hochblüte erlebte er zu Lebzeiten Casanovas im 18. Jahrhundert und dauerte damals sogar ein halbes Jahr lang.

Cabo Verde – Kapverden

Die s(w)ingenden Inseln des Windes
Mitten im Atlantik rund 1.600 km südlich von den Kanarischen Inseln und etwa 500 Kilometer vor der Küste Westafrikas liegen die Kapverdischen Inseln. „Cabo Verde“ – „Inseln des grünen Kaps“, so heißen die zehn Eilande vulkanischen Ursprungs, von denen neun bewohnt sind, jede aber landschaftlich und kulturell anders ist. Vier von ihnen habe ich im Oktober 2014 besucht: São Vicente, Santo Antão, Fogo und Santiago.

Bad Steben und „Little Berlin“

Fitness, Wellness und andere Grenz-Erfahrungen
2014 feiert der traditionsreiche Kurort Bad Steben im schönen Frankenwald zwei Jubiläen: Die Therme wird am 17.12.2014 zehn Jahre alt. Fast zeitgleich – am 9.12.2014, genau einen Monat nach dem Fall der Mauer in Berlin -, jährt sich zum 25. Mal die innerdeutsche Grenzöffnung im rund 30 Kilometer entfernten Dorf Mödlareuth, das die Amerikaner „Little Berlin“ nannten.

Oberitalien: Polesine und Podelta

Amore e mangiare in Oberitalien
Von Sanremo-Schmetterlingen, italienischen Gütesiegeln, einem Mailänder Papagallo und Aufklärung auf Italienisch. Selbst heute noch können Reisen nach Italien wahre Abenteuer sein, die alle Klischees übertreffen. Zum Beispiel die über italienische Männer und gesunde Mittelmeerküche, über Dolce Vita und süße Versprechen.